Seite auswählen

Unten findet ihr einen kurzen Testclip, der mit der GH4 gedreht wurde. Der Reiz von 4K liegt für mich nicht in der Ausgabe des fertigen Videos in der hohen Auflösung. (Sehr) langsam steigt wohl die Anzahl von Fernsehern und Computerbildschirmen, die 4k wiedergeben können an. Für den Moment ergeben sich die Vorteile von 4K jedoch aus den Reserven, die die höhere Auflösung in der Postproduktion mit sich bringt.

Um jedoch zu verdeutlichen, was die GH4 kann, habe ich das Bildmaterial in 4K UHD exportiert. Auf der GH4 befand sich das Panasonic 14-140 Objektiv und ein Raynox DCR-250. Also, nicht gerade ein Kombi, die das Maximum an Bildqualität verspricht. Dafür bin ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden.